Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit sind Personengruppen in einer neutralen Form (Teilnehmer, Kunde, Trainer) genannt, wobei immer sowohl weibliche als auch männliche Personen gemeint sind.

§ 1. Geltungsbereich 

(1) Für die Vertragsbeziehungen zwischen dem Unternehmen editz Academy (nachfolgend: „Academy“) und Kunden hinsichtlich Seminare und Veranstaltungen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: “AGB”) von editz Filmproduktion GmbH, Lohacker 15, 82335 Berg am Starnberger See, vertreten durch die Geschäftsführer Vera Straten und Daniel Straten, in der jeweils aktuellen Fassung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Diese AGB gelten nur für die Seminarangebote, die über die Webseite www.editz-academy.de durch die Academy angeboten werden. 

(2) Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung durch die Academy.

(3) Nach § 14 BGB (und in dieser AGB) ist als Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft anzusehen, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(4) Nach § 13 BGB (und in dieser AGB) ist als Verbraucher jede natürliche Person anzusehen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 2. Buchungsvorgang und Vertragsabschluss

(1) Das Beschreiben des jeweiligen Workshops (nachfolgend: „Veranstaltung“) auf der Webseite www.editz-academy.de (nachfolgend: „Webseite“) stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot dar. Der Kunde erhält lediglich die Möglichkeit, Academy seinerseits ein verbindliches Angebot (nachfolgend: „Buchung“) zu unterbreiten.

(2) Der Kunde wählt die gewünschte Veranstaltung auf der Webseite, in dem er auf „Jetzt buchen“ klickt. Die Veranstaltung wird dadurch in den „Warenkorb“ gelegt. 

(3) Der Kunde klickt auf „Warenkorb“ und gibt seine Teilnehmerdaten an. Dort kann er jederzeit Korrekturen vornehmen, Kurse wieder löschen oder weitere Teilnehmer hinzufügen. Außerdem kann der Kunde dort seinen Gutscheincode zur Rabattierung eingeben.

(4) Er stimmt mit Setzen von Häkchen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Widerrufsbelehrung und der Datenschutzerklärung zu und mit Klick auf „Zur Kasse gehen“ gelangt der Kunde zur Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten. Er wählt die für ihn passende Option aus und folgt den Anweisungen. Mit Klick auf „Kostenpflichtig bestellen“ und Abschluss der Zahlung ist die Buchung verbindlich.

(5) Der Kunde (nachfolgend: „Teilnehmer“) erhält von der Academy umgehend eine Bestätigung seiner Buchung per E-Mail. 

(6) Der Vertragstext wird gespeichert und kann dem Teilnehmer bei Nachfrage übermittelt werden. 

(7) Der Vertrag ist mit dem Eingang der Zahlung bei der Academy wirksam zustande gekommen.

(8) Die Academy behält sich das Recht vor, Buchungen abzulehnen.  

§ 3. Leistungen der Academy 

(1) Die Academy bietet dem Teilnehmer das von ihm gebuchte Seminar wie in der Buchungsbestätigung genannt an und nennt Zeit und Ort der gebuchten Veranstaltung. Dazu stellt sie fachlich sowie methodisch-didaktisch geschultes Personal (nachfolgend: „Trainer“) im notwendigen Umfang zur Verfügung. 

(2) Die Academy schuldet keinen Lernerfolg. Der Lernerfolg hängt im Wesentlichen von Vorkenntnissen und der Bereitschaft zur Mitarbeit des Teilnehmers ab. 

(3) Soweit nichts anderes vereinbart ist, erhalten die Teilnehmenden auch seminarbegleitende Unterlagen. 

(4) Die Auswahl der Präsentationsmittel obliegt den Trainern. 

(5) Die Academy stellt die notwendigen Räumlichkeiten sowie die technische Ausstattung inklusive funktionsfähiger Hard- und Software. Veranstaltungsort ist, soweit nichts anderes vereinbart, Sitz der Academy. 

(6) Jeder Teilnehmer erhält nach vollständiger Teilnahme eine Teilnahmebestätigung.

(7) Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung einer Veranstaltung mit einem bestimmten Trainer. Dies gilt auch dann, wenn die betreffende Veranstaltung mit einem bestimmten Trainer angekündigt worden ist. Die Academy ist jederzeit berechtigt, den angekündigten Trainer, z. B. im Falle einer Erkrankung oder eines anderweitigen Ausfalls, durch einen gleichwertig qualifizierten Trainer zu ersetzen. 

(8) Änderungen nach Ziffer (7) berechtigen den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung der Seminargebühr. 

(9) Bei Teilnehmern, die Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sind, gilt Folgendes: 

Im Fall der ersatzlosen Streichung einer Veranstaltung, werden gezahlte Seminargebühren in vollem Umfang zurückerstattet. Die Haftung für Folge- und Vermögensschäden (z. B. Stornogebühren für Reise- und/oder Hotelkosten) ist bei fahrlässiger Verletzung ausgeschlossen. Die Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse in Satz 1 gelten nicht für Ansprüche wegen arglistigen Verhaltens und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 4. Seminargebühren und Preise

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Seminardurchführung auf der Webseite gültigen Preise. 

(2) Die Preise schließen, sofern nichts anders angegeben, die Schulungsunterlagen sowie die Nutzung der technischen Einrichtungen und Systeme ein. 

(3) Im Übrigen sind alle sonstigen Kosten im Zusammenhang mit der Teilnahme (z. B. Fahrt, Übernachtung) vom Teilnehmer zu tragen.

(4) Eine nur zeitweise Teilnahme an einer Veranstaltung berechtigt nicht zu einer Preisminderung. 

§ 5. Zahlungsbedingungen 

(1) Die Rechnungsstellung erfolgt nach Buchungsbestätigung. Zahlungen sind ohne Abzug innerhalb von zehn Tagen nach Rechnungserhalt fällig. 

(2) Bei Teilnehmern, die Verbraucher sind, gilt Folgendes: 

Kommt ein Teilnehmer mit der Zahlung in Verzug, so ist ab der zweiten Mahnung (und für jede weitere Mahnung) eine Kostenpauschale von 2,50 EUR zu zahlen. Der Academy bleibt unbenommen, im Einzelfall höhere Kosten nachzuweisen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf (5) Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(3) Bei Teilnehmern, die Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sind, gilt Folgendes: 

Kommt ein Teilnehmer mit der Zahlung in Verzug, so ist ab der zweiten Mahnung (und für jede weitere Mahnung) eine Kostenpauschale von 40,00 EUR zu zahlen. Der Academy bleibt unbenommen, im Einzelfall höhere Kosten nachzuweisen. Der Verzugszinssatz beträgt neun (9) Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Die Academy kann aus einem anderen Rechtsgrund höhere Zinsen verlangen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

§ 6. Mitwirkungspflichten der Teilnehmer

(1) Der Teilnehmer verpflichtet sich, der Academy alle zur Vertragsabwicklung erforderlichen Informationen frühzeitig mitzuteilen. 

(2) Der Teilnehmer hat sich an die Regeln und Anweisungen des Trainers zu halten. 

(3) Soweit für eine Veranstaltung Zugangsvoraussetzungen ausgeschrieben sind, hat der Teilnehmer alle hierfür notwendigen Nachweise bereits mit der Buchung vorzulegen. 

§ 7. Widerrufsrecht 

Soweit der Teilnehmer Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist und der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird, steht dem Teilnehmer ein Widerrufsrecht zu. Hinsichtlich der Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts wird auf die Widerrufsbelehrung im Anhang verwiesen.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Anbieter (editz Filmproduktion GmbH, Lohacker 15, 82335 Berg am Starnberger See, Telefonnummer: 08151-7503260, E–Mail Adresse: hello@editz-academy.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.  

 

Muster-Widerrufsformular 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. Die Verwendung des Formulars ist jedoch nicht notwendig zur wirksamen Ausübung Ihres Widerrufsrechts. 

 

An: 

editz Filmproduktion GmbH

Lohacker 15

82335 Berg am Starnberger See 

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Veranstaltung (Name des Seminars):  

Anmeldung am: 

Name des Teilnehmers:

Anschrift des Teilnehmers: 

Unterschrift des Teilnehmers (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§ 8. Stornierung einer Buchung (Rücktritt vom Vertrag)

(1) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl, kann die Academy bis spätestens 21 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. In dem Fall wird die Academy die Teilnahmegebühr vollständig zurückerstatten. 

(2) Die Vertragsparteien können vom Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zurücktreten, wenn höhere Gewalt (Naturkatastrophen, kriegerische Auseinandersetzungen etc.) eine Seminardurchführung unmöglich macht oder der Trainer wegen plötzlicher Erkrankung oder Unfalls verhindert und ein Ersatztrainer nicht verfügbar ist. In den vorgenannten Fällen wird eine Teilnahmegebühr nicht in Rechnung gestellt und bereits bezahlte Gebühren zurückerstattet. 

(3) Der Teilnehmer, der ein Unternehmer ist, kann bis spätestens 21 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Die bereits gezahlte Teilnehmergebühr wird zurückerstattet. Bei einer Stornierung (Rücktritt) der Buchung ab dem 21. Tag wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten.

(4) Nimmt ein Teilnehmer ohne wirksamen Rücktritt an der Veranstaltung nicht teil, wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten.

(5) Bei Teilnehmern, die Verbraucher sind gilt das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen nach Vertragsabschluss. Dazu nähre Erläuterung unter § 7 Widerrufsrecht.

§ 9. Ersatzbuchung

Es ist möglich, dass eine andere Person als der angemeldete Teilnehmer an der Veranstaltung teilnimmt. Die Rechte und Pflichten aus dieser AGB gehen durch die der Teilnahme auf die andere Person über. Die angemeldete Person ist verpflichtet, die andere Person von diesen AGB in Kenntnis zu setzen und ihr einen Ausdruck dieser AGB zu übermitteln. 

§ 10. Gewährleistung und Haftung

(1) Die Academy wird die vereinbarten Veranstaltungen mit der bei ihr üblichen Sorgfalt durchführen. Eine Gewährleistung wird nicht übernommen; insbesondere besteht keine Gewähr dafür, dass die Veranstaltung wirtschaftlich oder ideal zum verwertbaren beruflichen oder privaten Erfolg führt. 

(2) Ist der Teilnehmer ein Unternehmer im Sinne von § 14 BGB, dann gilt Folgendes: 

Die Academy haftet bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten für Vorsatz und jede Fahrlässigkeit. Der Höhe nach ist die Haftung bei fahrlässiger Verletzung begrenzt auf die Höhe der Auftragssumme. Die Haftung für Folge- und Vermögensschäden (z. B. entgangenen Gewinn) ist bei fahrlässiger Verletzung ausgeschlossen. Im Übrigen haftet die Academy nur für durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Sach- und Vermögensschäden. Der Höhe nach ist die Haftung bei fahrlässigem Handeln begrenzt auf die Höhe der Teilnahmegebühr. Die Haftung für Folge- und Vermögensschäden (z. B. entgangenen Gewinn) ist bei fahrlässigem Handeln ausgeschlossen. Die Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse in Abs. 2 gelten nicht für Ansprüche wegen arglistigen Verhaltens, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Academy haftet daher nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit ihrer Online-Angebote.

(4) Eine Haftung der Academy für die vom Teilnehmer mitgebrachten Gegenstände ist ausgeschlossen. 

(5) Ist der Teilnehmer ein Unternehmer im Sinne von § 14 BGB, dann gilt Folgendes: 

Sämtliche Ansprüche verjähren nach einem Jahr, soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes bestimmt ist.

§ 11. Datenschutz

(1) Sämtliche vom Teilnehmer mitgeteilten Daten (insbesondere Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) wird die Academy ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts, der DSGVO und gemäß ihrer Datenschutzerklärung auf der Webseite erheben, verarbeiten und nutzen.

(2) Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass seine Daten von der Academy für die Bewerbung weiterer Veranstaltungen (z. B. mittels Zusendung des aktuellen Seminarprogramms und eines Newsletters) verwendet werden. Der Vertragspartner kann seine Einwilligung zur Verwendung seiner Daten zum Zwecke der Bewerbung weiterer Veranstaltungen der Academy jederzeit widerrufen.

(3) Die erhobenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist bzw. gesetzliche Vorschriften dies erfordern. Eine Weitergabe an Dritte ist ohne gesonderte Zustimmung des Teilnehmers nicht zulässig.

(4) Der Teilnehmer ist berechtigt, von der Academy Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu verlangen. Für das Auskunftsbegehren, den Widerruf der Einwilligung sowie weitere Informationen zum Datenschutz kann sich der Teilnehmer jederzeit an die Academy wenden: Telefonisch unter 08151-7503260 oder per Mail an die E-Mail-Adresse hello@editz-academy.de.

§ 12. Urheberrecht und Nutzungsrecht

(1) Alle Nutzungsrechte für alle bekannten Nutzungsarten an sämtlichen im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung dem Teilnehmer zur Verfügung gestellten und vorgestellten Lernstoffen, Konzepten, Materialien und Unterlagen – sofern keine anderen Angaben gemacht werden – sind der Academy vorbehalten.

(2) Kein Teil der Unterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der Academy in irgendeiner Form (Fotokopie, Scan-Kopie oder andere Verfahren), insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, weiterverarbeitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen oder privaten Weitergabe genutzt werden.

(3) Die während der Veranstaltung zur Verfügung gestellte Software sowie Audio- und Videomaterial darf weder entnommen noch ganz oder teilweise kopiert, verändert oder gelöscht werden. Die Academy behält sich bei Zuwiderhandlungen Schadenersatzansprüche vor.

§ 13. Hinweise zum Streitbeilegungsverfahren der EU und der Verbraucherschlichtungsstellen

(1) Hier ist der Link zur Plattform der Europäischen Kommission:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE
Über diesen Link können Verbraucher gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten einen Streit beilegen. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Academy nicht verpflichtet und nicht bereit. 

(2) Die Academy nimmt auch nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Das Gesetzes über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass die Academy seine Kunden trotzdem auf eine für den Kunden zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweist:

Online-Schlichter

Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.
Bahnhofsplatz 3
77694 Kehl
Telefon: 07851 / 991480
E-Mail: mail@online-schlichter.de
Internet: www.online-schlichter.de

Beilegung von Streitfällen im Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs zwischen Unternehmern und Verbrauchern.

§ 14. Schlussbestimmungen

(1) Auf das Vertragsverhältnis findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. 

(2) Die Vertragssprache ist Deutsch. 

(3) Der Vertragsinhalt wird gespeichert. 

(4) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München. 

§ 15. Verantwortlich für den Inhalt

editz Filmproduktion GmbH

Lohacker 15

82335 Berg am Starnberger See

Geschäftsführer: Vera Straten, Daniel Straten 

Telefon: 08151-7503260

Email: hello@editz-academy.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE304951158

Stand: Mai 2019